Besucher seit dem 10.11.2015

Besucher heute 13

diese Woche 236

diesen Monat 1378

seit dem Start 45815


TOP Unfallabsicherung f├╝r Ringer

Unfallversicherung speziell f├╝r Ringer !!!

Am 01. und 02. April 2016 fanden die Deutschen Meisterschaften der weiblichen Jugend in Thalheim statt. Die Berliner Delegation hatte eine Rekordbeteiligung von zw├Âlf Ringerinnen aus vier Vereinen! Die meisten unserer Sportlerinnen waren an diesem Wochenende DM-Deb├╝tantinnen. F├╝r den Jahrgang 2003 hie├č es vor allem ÔÇ×Dabei sein und lernenÔÇť.


Umso erfreulicher war es, dass Ronja Rudnick vom SV Preu├čen gleich zwei Siege setzen konnte und damit Platz 7 in der 38kg-Klasse erreichte.
Im selben Limit startete auch Sandra G├╝nther vom TUS Hellersdorf, die mit einem Sieg Platz 9 erreichte und somit ebenfalls zwei Punkte auf das Verbandswertungskonto des BRV holen konnte.
Berta Buder (SV Preu├čen) startete im Limit bis 43kg und zeigte zwei sehr sehenswerte K├Ąmpfe mit insgesamt 19 eigenen technischen Wertungspunkten. Leider reichte es noch nicht zu einem Sieg! Dennoch Respekt zu dieser starken Leistung.
Olivia Andrich (SVL) konnte in der Klasse bis 52kg ihren ersten Sieg bei einer DM verbuchen und erreichte Platz 8.
Im Limit bis 60kg startete die Tegelerin Clara Becher nach langer Verletzungspause ihr Comeback, blieb aber in allen drei K├Ąmpfen sieglos und erreichte Platz 8.
Almaith Lyons (SVL) stellte sich mit nur 30,3 kg in der untersten Gewichtsklasse bis 35 kg der Konkurrenz, blieb aber verst├Ąndlicherweise chancenlos.
Mit ÔÇ×Beinahe-SiegenÔÇť starteten auch die 2003 geborenen Clara Wurth (SVL) in 56kg und Laura K├╝hn (SVL) in 60kg ins Turnier, blieben aber letztlich leider gl├╝cklos.
M├Ądels, Eure Zeit wird kommen! Auch die diesj├Ąhrigen Medaillentr├Ąger waren nicht immer ganz vorne!!!
F├╝r Furore sorgte Linda Waldeck im Limit bis 65kg mit einem Auftaktsieg gegen die Pfalz. Jedoch hatte sich Linda ungl├╝cklich in den gleichen Pool wie die sp├Ątere Deutsche Meisterin gelost. Sie  verlor diesen Kampf im vereinsinternen Duell gegen Frances L├Âhnhardt (SVL) 0:6 nach Punkten.  Ebenfalls im Pool war die Gewinnerin des diesj├Ąhrigen DRB-Rangfolgeturniers, Sabrina Fischer. Da Linda erst seit 1,5 Jahren ringt war auch die S├╝dbadenerin noch eine Nummer zu gro├č. Im Finale um Platz 5 konnte Linda dann aber einen weiteren Sieg gegen Clausnitzer aus Sachsen einfahren. Sehr sch├Ânes Turnier und ein gro├čes Lob!
Die Veranstaltung wurde aus Sicht des BRV durch die Siege der 3 Finalteilnehmerinnen gekr├Ânt:
Europameisterin Lisa Ersel (SVL) in 46kg besiegte in der Vorrunde unter anderem ihre Dauerrivalin Emely Selinger aus Hessen und stie├č damit die T├╝r in Richtung Europameisterschaft 2016 ganz weit auf. Im Finale besiegte Lisa die etwas j├╝ngere Saarl├Ąnderin Leah Bauer und holte sich damit nach der DM-Goldmedaille 2014 und dem Europameistertitel 2015 sowie WM-Bronze 2015 nun ihren zweiten nationalen Titel. Gl├╝ckwunsch Lisa!!!
Mit f├╝nf Schultersiegen in f├╝nf K├Ąmpfen dominierte Sportsch├╝lerin Janny Sommermeyer im Limit bis 56kg das Geschehen fast nach Belieben. 36 technische Wertungspunkte gingen dabei auf ihr Konto. Nach Silber zur Juniorenmeisterschaft gelang Janny bei den Kadetten nun nach 2014 zum zweiten Mal der Titel. Gratulation Janny!!!
Jemand hat einmal gesagt : ÔÇ×Flei├č f├╝hrt fr├╝her oder sp├Ąter zum Erfolg! ÔÇô Meistens sp├Ąter!ÔÇť Und so haben sich viele Luftfahrter ganz besonders gefreut, als Frances L├Âhnhardt gleich im Auftaktkampf die diesj├Ąhrige Siegerin des Rangfolgeturniers mit 4:4 besiegen konnte und sich selbst damit den Weg zu ihrem ersten nationalen Titel ebnete. Frances ist in den vergangenen Jahren durch viel Flei├č einen steinigen aber stetigen Weg an die Deutsche Spitze gegangen. Liebe Frances, Respekt und Gratulation!

Bericht: Marco M├╝tze
Foto: Chris Kobilke